22.11.13 Südtiroler Architekturpreis 2013 geht an Architekt Siegfried Delueg für das Pfarrzentrum Mutter Teresa von Kalkutta 
Das Ingenieurteam Bergmeister gratuliert Siegfried Delueg zum Südtiroler Architekturpreis 2013! Aus 149 Einsendungen wurde das Projekt "Pfarrzentrum Mutter Teresa von Kalkutta" zum Sieger gekürt.
Architekt Siegfried Delueg gewann im Dezember 2003 den international ausgeschriebenen Ideenwettbewerb für die Errichtung des Pfarrzentrums und fungierte als Generalplaner und Bauleiter. Die Sakralbauten erscheinen klar strukturiert und ruhig. Sie sind bewusst zurückgenommen und fügen sich ideal in die Umgebung ein. Die Kirchenanlage, die mit ihren drei Gebäuden als geschlossene Anlage konzipiert ist, ist nur an der Nordseite über den Kirchhof erreichbar.
Die Höhenentwicklung ist sehr differenziert. Die Kirche besteht aus vier unterschiedlich hohen Raumquadern. Diese werden durch ein tiefer liegendes Trägerkreuz aus Stahl gehalten und voneinander getrennt. Das Pfarrheim ist breiter angelegt als das Pfarrhaus. Es ist zweigeschossig, während sich das Pfarrhaus über drei Stockwerke erstreckt.
Als besondere Herausforderung und Neuheit gelten die Fügung und der Einbau des Stahlträgerhohlkastens mit der rohen Walzhaut der Stahlbleche direkt aus dem Walzwerk. Nach jahrelanger Planung und Arbeit konnte am 20. Mai 2012 in Bozens Stadtteil Firmian das neue Pfarrzentrum Mutter Teresa von Kalkutta dann gesegnet werden.
Wir freuen uns darüber, dass wir bei diesem herausragendem Projekt mitwirken und Architekt Siegfried Delueg bei der Umsetzung des Bauwerks maßgeblich unterstützen durften.
 
 
Unsere Leistungen
· Tragwerksplanung
· statische Bauleitung
· Brandschutzplanung
· Sicherheitskoordination
Projektleiter
Dr. Ing. Josef Taferner
Dott. Ing Kathrin Kral
Sicherheitskoordinator
Per. ind. Marco Battisti
Geom. Claudia Larcher