Wiedergewinnung des Areals beim ehemaligen Stadelhof in der Örtlichkeit Laimburg Pfatten - Forschungszentum und Schule

Projektbeschreibung

Projektverantwortliche

Projektinformation

Auftraggeber
Autonome Provinz Bozen
Abt. Hochbau und technischer Dienst
Silvius-Magnago-Platz 10
I-39100 Bozen

Nachdem für das Heim für psychisch Kranke "Stadlhof" neue Strukturen in der Gemeinde Salurn geschaffen wurden, blieben die ehemaligen Baukörper des Heimes weitestgehend ungenutzt. Die Südtiroler Landesverwaltung beschloss, das Areal, welches an die Gutverwaltung Laimburg angrenzt, für die Erweiterung dieser Strukturen zu nutzen. Die Planaufgabe bestand darin, geeignete Räumlichkeiten für die deutsche Fachschule für Obst-, Wein-, und Gartenbau, die italienische Fachschule für Landwirtschaft, das Versuchszentrum Laimburg, die Freie Universität Bozen und für die Gutsverwaltung Laimburg, zu schaffen.

Architekt
Kohlmayer Oberst Architekten GbR
Johannesstr. 75
D70176 Stuttgart

Projektteam ITB
Dott. Ing. Josef Taferner
Dott. Ing. Hermann Leitner
P.Ind. Marco Battisti
Geom. Fabio Balbinot
Dott. Ing. Roland Atzwanger

Kontakt
Autonome Provinz Bozen
Abt. Hochbau und technischer Dienst
Dott. Arch. Marina Albertoni
Silvius-Magnago-Platz 10
I-39100 Bozen

Unsere Leistungen
Tragwerksplanung
statische Bauleitung
Sicherheitskoordination in
der Planungs- und
Ausführungsphase
Brandschutzplanung

Ausführungszeitraum
seit 2016

Baukosten
ca. 18. Mio. €